Freitag, Mai 12, 2017

Nichts gesucht.Alles gefunden. Jean-Christophe Rufin Rezension

9783328100638_Cover

"Als Jean-Christophe Rufin sich auf den Weg macht nach Santiago de Compostela, ist er weder Pilger noch auf der Suche. Eigentlich will er einfach nur auf dem seit Jahrhunderten und seit Hape Kerkeling bedeutenden Jakobsweg wandern. Doch unterwegs auf den 900 Kilometern des Camino del Norte kann er sich der Alchemie des »ewigen Weges« nicht entziehen." 




Ein schönes, leises  Buch in einer wundervoll bildhaften Sprache!

Der Autor nimmt den Leser mit auf seine Reise und es ist quasi als wäre man direkt dabei . Vom Beantragen des Pilgerpasses bis zur Ankunft. 
Er beschreibt die Landschaft ganz wunderbar, die Wanderung, auch Insidertips und lustige Anekdoten sind im Buch zu finden. Ich finde es immer sehr interessant was so eine Reise mit den Menschen macht und wie sie sich verändern.

Ein Buch zum gemütlich irgendwo hinsetzen und abtauchen. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und irgendwie ruhig und besinnlich.

Der Jakobsweg reizt mich nicht wirklich und vor Hape Kerkeling wusste ich nicht einmal das er existiert *schäm*. Ich bewundere  jeden der es schafft so weit zu laufen. 

(Meine 10000 Schritte am Tag reichen mir schon dicke. Mit dem Rheuma würde ich es auch nie soweit schaffen.)

Danke an den  Randomhouse und den Penguinverlag das ich das Buch lesen durfte!