Samstag, Mai 20, 2017

Nähbloggertreff im Mai

Die Dresdner Nähblogger trafen sich wieder ganz in der Nähe im Immergrün, schee war es.

Ich habe 7 Blümchen geschafft, trotzdem viel geschnattert und lecker gegessen :D.

Nähbloggertreff

Dienstag, Mai 16, 2017

Shirts zum Creadienstag

ganz frisch für den Dienstagssport ein Vlieland aus gestreiftem Strechjersey in 2 Nummern kleiner *freu* ziehe ich dann gleich an
Vlieland
und für eine Püppi Fanö mit den Stoff und Liebe Pferden
Fanö

wer noch mitmacht *klickklack*


Freitag, Mai 12, 2017

12 von 12 im Mai

wie jeden 12. sammelt Frau Kännchen alle Mitstreiter, welche 12 Bilder vom Tag posten

ich bin heute ein Stück mit dem Pubi mitgefahren und ärgerte etwas Team rot :D
12v12 (inzwischen ist er leider wieder bei mir *seufz*)

an der nächsten Arena gab es Fische
12v12

eine noch, das Wetter war so schön und ich muss ja die 10000 Schritte vollbekommen
12v12

dann den Mann getroffen und spontan mit gefahren um neue Tränke zu sammeln
12v12

 an der Haltestelle neue Rechtschreibung entdeckt (der Pubi findet mich leider voll komisch)
12v12

endlich ordentlich Sonne!!
12v12

schnell in den Zwinger gehuscht, da gab es heute tolle Pokemons
12v12

Sonne genossen
12v12

11.00 Uhr Soll erfüllt, solche Touren mache ich nicht jeden Tag, ist klar wa. Aber bei schickem Wetter erlaube ich mir das schon mal. Nur straff laufen brauche ich für meine Schritte 1,5h und bin dann fertsch.
12v12

weil bissel arbeiten sollte ich auch mal und Wäsche etc.pp. knips ich heute mal nicht .P
12v12

Wunscherfüller zum Feierabend
nachtgewand

und da ist auch das schöne Wetter wieder dahin
12v12

jetzt wird noch bissel am Schrank gebaut, hinterher alles wieder geputzt... dann gibt es für mich eine Folge "Downton Abbey" der Floh spielt Pikmin und zusammen gibt es "How i met your Mother"

wünsch Euch einen entspannten Abend
Anja








Nichts gesucht.Alles gefunden. Jean-Christophe Rufin Rezension

9783328100638_Cover

"Als Jean-Christophe Rufin sich auf den Weg macht nach Santiago de Compostela, ist er weder Pilger noch auf der Suche. Eigentlich will er einfach nur auf dem seit Jahrhunderten und seit Hape Kerkeling bedeutenden Jakobsweg wandern. Doch unterwegs auf den 900 Kilometern des Camino del Norte kann er sich der Alchemie des »ewigen Weges« nicht entziehen." 




Ein schönes, leises  Buch in einer wundervoll bildhaften Sprache!

Der Autor nimmt den Leser mit auf seine Reise und es ist quasi als wäre man direkt dabei . Vom Beantragen des Pilgerpasses bis zur Ankunft. 
Er beschreibt die Landschaft ganz wunderbar, die Wanderung, auch Insidertips und lustige Anekdoten sind im Buch zu finden. Ich finde es immer sehr interessant was so eine Reise mit den Menschen macht und wie sie sich verändern.

Ein Buch zum gemütlich irgendwo hinsetzen und abtauchen. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und irgendwie ruhig und besinnlich.

Der Jakobsweg reizt mich nicht wirklich und vor Hape Kerkeling wusste ich nicht einmal das er existiert *schäm*. Ich bewundere  jeden der es schafft so weit zu laufen. 

(Meine 10000 Schritte am Tag reichen mir schon dicke. Mit dem Rheuma würde ich es auch nie soweit schaffen.)

Danke an den  Randomhouse und den Penguinverlag das ich das Buch lesen durfte!